Fichtelberg

Der Fichtelberg – Oberwiesenthals Markenzeichen

Der 1214m hohe Fichtelberg ist dem kleinen Fichtelberg (1206m) zwar nur um ein paar Meter voraus, stellt damit aber den größten Berg Sachsens (und der ehemaligen DDR) dar und ist gleichzeitig Zentrum des deutschlandweit bekannten Wintersportgebiets Oberwiesenthal.

Seinen Namen hat der Fichtelberg von den großen Fichtenbeständen, die ihn auf allen Hängen bedecken. Ursprünglich war auch der Fichtelberg wie weite Teile Deutschlands von Mischwald überwachsen - aufgrund menschlicher Eingriffe gingen die Bestände von Tanne und Kiefer aber zurück und die Fichte ist nun die vorherrschende Baumart.

Drei Wege auf den Fichtelberg

Das erste, was einem beim Gedanken an einen Berg durch den Kopf geht ist: „Wie komme ich da rauf?“ Glücklicherweise ist der Fichtelberg bestens erschlossen, so dass mehrere unterschiedlich anstrengende (oder anstrengungslose) Wege auf den Gipfel führen.

Zu Fuß: Für Wanderfreunde führen zahlreiche unterschiedlich lange Wanderwege zum Gipfel. Ein bis zwei Stunden sollte man für den Aufstieg aber einplanen. Einer der schönsten Wanderwege zum Gipfel führt durch den Schönjungferngrund, vorbei an den Skischanzen und durch wilde Schluchten. Der Beginn des Wanderwegs ist nur 100 Meter vom Hotel k1 entfernt. Mit dem Sessellift: Die Sessellift Station transportiert bis zu 4 Mann je Lift, ist bei hohen Windstärken aber oder schlechtem Wetter aber oft außer Betrieb.

Mit der Schwebebahn: Die Seilschwebebahn pendelt im Viertelstundentakt zwischen Gipfel- und Talstation, bei starkem Andrang aber auch öfter. Unser Hotel liegt mitten im Skigebiet Oberwiesenthal, direkt am Fuße des Fichtelbergs, etwa 300 Höhenmeter vom Gipfel und kaum eine Minute entfernt von Seilschwebebahn und Sessellift. Egal, wie Sie den Fichtelberg bezwingen wollen, k1 bietet also den perfekten Ausgangspunkt.

Auf dem Gipfel des Fichtelbergs



Einmal oben angekommen, hat man eine atemberaubende Aussicht auf Oberwiesenthal und das gesamte Umland. An guten Tagen kann man vom Gipfel des Fichtelbergs bis zum 200km entfernten Riesengebirge sehen.

Neben der Aussicht findet sich auf dem Gipfel auch das Fichtelberghaus mit Aussichtsturm, Restaurant und Cafe, sowie die fast 100 Jahre alte Wetterwarte inklusive meteorologischer Instrumente, die stets aktuelle Wetterdaten vom Fichtelberg liefern.

Seit 2010 befindet sich mit der Friedensglocke auch ein Denkmal an die deutsche Wiedervereinigung auf dem Fichtelberg. Die komplett von Privatspenden finanzierte, 1,6 Tonnen schwere Glocke wird jährlich zum Tag der deutschen Einheit geläutet und soll an die friedliche Revolution in der DDR erinnern, die die Wende herbeigeführt hat.
Jetzt Buchen